Wurfplanung

Manchmal kommt es anders, als man denkt, so auch bei uns. Der Plan war, dass zuerst Fjordi Welpen haben sollte, und danach zum Herbst Gretje. Beide Mädels sind jetzt knapp fünf Jahre, mit sechs sollen Fjordi und Gretje in die verdiente Frührente gehen. Da Fjordi leer geblieben ist, tritt jetzt Plan B in Kraft, nämlich Gretje. Gretje müsste in den nächsten Tagen läufig werden, und dann wollen wir es versuchen. Der zukünftige Liebhaber von Gretje, ein absolut lieber, wunderschöner großer Leomann, steht schon mit scharrenden Pfoten in den Startlöchern. Fjordi würde dann im Juli/August noch einmal Jazou besuchen, der seine Sache hervorragend erledigt hat, und einfach ein toller Rüde ist.

Brrrrrrrr noch einmal die schreckliche Fahrt durch den Pott, um die 20 Baustellen nur in NRW, Köln, Leverkusen. Fürchterlich. Im Gegensatz dazu habe ich jetzt die Baustellen um Hamburg schätzen gelernt. So hatte diese Fahrt auch was Gutes, und ehrlich gesagt freue ich mich auf einen erneuten Besuch. Denn es ist sehr schön mit allen Tieren, welche den Lebensabend dort verbringen dürfen, und Eriks vegetarische Gemüsepfanne war einfach klasse.   

Aber jetzt ist erst einmal unsere Gretje gefragt, wenn Gretje läufig ist, was bald geschehen wird, läuft wieder das Programm von vorne ab. Röntgen, ob auch der Rücken ok ist, damit einer schmerzfreien (zumindest vom Rücken her, Spondylose) Geburt nichts im Weg steht. Einen Abstrich nehmen lassen, noch einmal dem Tierarzt vorstellen, usw. und dann, ja dann wollen wir sehen ob Gretje die Kleinen D´s im März 2019 auf die Welt bringen wird. 

 

Jetzt heißt es fleißig die Daumen drücken, ich berichte.